Angebote zu "Bibliothek" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Erik-Ernst Schwabach (1891-1938)
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erik-Ernst Schwabach tauchte um 1912 wie aus dem Nichts im Leipziger Literaturmilieu auf. Zunächst betätigte sich der Bankierserbe als Unterstützer des legendären Verlegers Kurt Wolff. Die von ihm herausgegebenen 'Weißen Blätter' wurden schnell zur wichtigsten Zeitschrift. Sein Netzwerk umfasste nahezu alle Autoren des Expressionismus. Getrieben von großem literarischem Ehrgeiz trat er selbst als Autor in Erscheinung. Viele Zeitgenossen sahen in ihm nur den Mäzen und, wie Walter Hasenclever, eine 'Chiffre für Geld'. Alfred Kerr erinnerte sich wehmütig an prunkvolle Feste auf Schwabachs geliebtem Schloss Märzdorf. Hier und in seinem mondänen Salon in Berlin kamen Heinrich Mann, Franz Blei, Otto Flake, Carl Hauptmann, Else Lasker-Schüler, Max Herrmann und viele andere Schriftsteller zusammen.Als Schwabach sein enormes Vermögen in der Inflation verlor, begann sein dramatischer Absturz. Er versuchte sich als Autor der 'Literarischen Welt' und musste seine kostbare Bibliothek und die Schlosseinrichtung versteigern. Nach 1933 ging der Sohn eines konvertierten Juden als Drehbuchautor nach London, wo er verarmt starb. Die Biografie entreißt einen vergessenen Protagonisten der deutschen Literaturszene dem Vergessen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
August Wilhelm Bach (1796-1869)
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'In meinem zehnten Jahre wurde ich an die Orgel gebunden und habe sie nicht mehr lassen k¿nnen.' August Wilhelm Bach war Organist, P¿goge, Kirchenmusiker, Orgelsachverst¿iger, Komponist und Autographen-Sammler. In den ¿ber 50 Jahren seines Wirkens ¿bte er entscheidenden Einflu¿auf das Berliner Musikleben, auf die Ausbildung von Organisten und Musiklehrern und auf den Orgelbau in Preu¿n aus; zu seinen 430 Sch¿lern geh¿rten Felix und Fanny Mendelssohn, Julius Stern, Otto Nicolai, Carl August Haupt und August Gottfried Ritter. Sielings Monographie geht auf alle Aspekte von Bachs Wirken ein: auf seine Ausbildung und Konzertt¿gkeit, auf sein Orgelspiel, seinen Unterricht, seine Vorstellungen vom Bau und Klang der Orgel und seine Kompositionen. Andreas Sieling schildert die Situation an den Ausbildungsinstitutionen, er verfolgt die Entwicklung des Orgelbaus in Preu¿n und l¿ dabei auch die Kritiker Bachs zu Wort kommen. Was A. W. Bach 1829 ¿ber die Kunst des Orgelbaus schreibt, k¿nnte f¿r sein gesamtes Wirken stehen: 'so ist es doch unsere Pflicht, dasjenige zu erhalten zu streben, was wir an Kunstwerken der fr¿hren Zeit besitzen.' INHALT: Vorwort / Einleitung; August Wilhelm Bachs Leben; Der Organist August Wilhelm Bach: Die Orgel der Dreifaltigkeitskirche; Bachs weitere musikalische Ausbildung; Die Konzertt¿gkeit A. W. Bachs; Bachs liturgisches Orgelspiel; Anschlagsart und Artikulation; Die Orgel der Berliner Marienkirche; Registrierpraxis; der P¿goge August Wilhelm Bach: Die Ausbildungsinstitute: Gr¿ndungsgeschichte - Das K¿nigliche Institut f¿r Kirchenmusik - Exkurs: Lehrerausbildung in Preu¿n - Weiterentwicklung am K¿niglichen Institut f¿r Kirchenmusik - Der Unterricht aus der Sicht der Sch¿ler - Die Bibliothek des K¿niglichen Instituts f¿r Kirchenmusik - Die Sektion Tonkunst der Preu¿schen Akademie der K¿nste; Der Unterricht: Orgelunterricht - Musiktheorieunterricht; Der Orgelsachverst¿ige August Wilhelm Bach: Str¿mungen im Orgelbau zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Berlin-Brandenburg; Voglers 'Simplifikationssystem'; A. W. Bachs Orgel¿hetik; A. W. Bachs Gutachten; Bach und der Orgelbauer Wilhelm Sauer; Der Orgelkomponist August Wilhelm Bach: ¿erblick ¿ber Bachs kompositorisches Schaffen; A. W. Bachs Orgelkompositionen; August Wilhelm Bach und die Bachpflege; Die Auff¿hrung Bachscher Werke; A. W. Bach als Sammler von Bach-Handschriften; Zusammenfassung / Literaturverzeichnis; Anhang; Nachla¿erzeichnis / Verzeichnis der Orgelwerke A. W. Bachs / Verzeichnis der im Druck ver¿ffentlichten Texte A. W. Bachs / Verzeichnis der Gutachten A. W. Bachs / A. W. Bachs Anstellungsurkunde / Pr¿fungsfragen zur Musikgeschichte / Musikgeschichtlicher Vortrag / Liste der 'vornehmsten' Orgelregister / Acht 'zweckm¿ge' Orgeldispositionen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
106,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Werbetext Kirchengeschichte und Landesgeschichte sind zwei Nachbardisziplinen, die sich allenfalls durch ihre Arbeitsbereiche, nicht aber durch ihre Methodik unterscheiden. Der enge Zusammenhang beider Disziplinen ist bisher vergleichsweise selten reflektiert worden. Die in diesem Sammelband vereinigten 78 Aufsätze und Rezensionen sind zum grossen Teil an entlegener Stelle erschienen und vermitteln zusammen mit den noch unveröffentlichen Beiträgen ein lebendiges Abbild der Forschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auch in den Bereichen der Bibliotheksgeschichte, des Archivwesens und der Musikgeschichte. Am Rande werden auch die Sprachgeschichte und die Kunstgeschichte berührt. Allen Beiträgen gemeinsam ist die eingehende Beschäftigung mit den Quellen der Überlieferung, ohne die kein wirklicher Fortschritt historischer Erkenntnis möglich ist. Der Band wird abgerundet durch eine detaillierte Personalbibliographie des Verfassers. Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Werbetext Kirchengeschichte und Landesgeschichte sind zwei Nachbardisziplinen, die sich allenfalls durch ihre Arbeitsbereiche, nicht aber durch ihre Methodik unterscheiden. Der enge Zusammenhang beider Disziplinen ist bisher vergleichsweise selten reflektiert worden. Die in diesem Sammelband vereinigten 78 Aufsätze und Rezensionen sind zum grossen Teil an entlegener Stelle erschienen und vermitteln zusammen mit den noch unveröffentlichen Beiträgen ein lebendiges Abbild der Forschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auch in den Bereichen der Bibliotheksgeschichte, des Archivwesens und der Musikgeschichte. Am Rande werden auch die Sprachgeschichte und die Kunstgeschichte berührt. Allen Beiträgen gemeinsam ist die eingehende Beschäftigung mit den Quellen der Überlieferung, ohne die kein wirklicher Fortschritt historischer Erkenntnis möglich ist. Der Band wird abgerundet durch eine detaillierte Personalbibliographie des Verfassers. Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
August Wilhelm Bach (1796-1869)
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'In meinem zehnten Jahre wurde ich an die Orgel gebunden und habe sie nicht mehr lassen k¿nnen.' August Wilhelm Bach war Organist, P¿goge, Kirchenmusiker, Orgelsachverst¿iger, Komponist und Autographen-Sammler. In den ¿ber 50 Jahren seines Wirkens ¿bte er entscheidenden Einflu¿auf das Berliner Musikleben, auf die Ausbildung von Organisten und Musiklehrern und auf den Orgelbau in Preu¿n aus; zu seinen 430 Sch¿lern geh¿rten Felix und Fanny Mendelssohn, Julius Stern, Otto Nicolai, Carl August Haupt und August Gottfried Ritter. Sielings Monographie geht auf alle Aspekte von Bachs Wirken ein: auf seine Ausbildung und Konzertt¿gkeit, auf sein Orgelspiel, seinen Unterricht, seine Vorstellungen vom Bau und Klang der Orgel und seine Kompositionen. Andreas Sieling schildert die Situation an den Ausbildungsinstitutionen, er verfolgt die Entwicklung des Orgelbaus in Preu¿n und l¿ dabei auch die Kritiker Bachs zu Wort kommen. Was A. W. Bach 1829 ¿ber die Kunst des Orgelbaus schreibt, k¿nnte f¿r sein gesamtes Wirken stehen: 'so ist es doch unsere Pflicht, dasjenige zu erhalten zu streben, was wir an Kunstwerken der fr¿hren Zeit besitzen.' INHALT: Vorwort / Einleitung; August Wilhelm Bachs Leben; Der Organist August Wilhelm Bach: Die Orgel der Dreifaltigkeitskirche; Bachs weitere musikalische Ausbildung; Die Konzertt¿gkeit A. W. Bachs; Bachs liturgisches Orgelspiel; Anschlagsart und Artikulation; Die Orgel der Berliner Marienkirche; Registrierpraxis; der P¿goge August Wilhelm Bach: Die Ausbildungsinstitute: Gr¿ndungsgeschichte - Das K¿nigliche Institut f¿r Kirchenmusik - Exkurs: Lehrerausbildung in Preu¿n - Weiterentwicklung am K¿niglichen Institut f¿r Kirchenmusik - Der Unterricht aus der Sicht der Sch¿ler - Die Bibliothek des K¿niglichen Instituts f¿r Kirchenmusik - Die Sektion Tonkunst der Preu¿schen Akademie der K¿nste; Der Unterricht: Orgelunterricht - Musiktheorieunterricht; Der Orgelsachverst¿ige August Wilhelm Bach: Str¿mungen im Orgelbau zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Berlin-Brandenburg; Voglers 'Simplifikationssystem'; A. W. Bachs Orgel¿hetik; A. W. Bachs Gutachten; Bach und der Orgelbauer Wilhelm Sauer; Der Orgelkomponist August Wilhelm Bach: ¿erblick ¿ber Bachs kompositorisches Schaffen; A. W. Bachs Orgelkompositionen; August Wilhelm Bach und die Bachpflege; Die Auff¿hrung Bachscher Werke; A. W. Bach als Sammler von Bach-Handschriften; Zusammenfassung / Literaturverzeichnis; Anhang; Nachla¿erzeichnis / Verzeichnis der Orgelwerke A. W. Bachs / Verzeichnis der im Druck ver¿ffentlichten Texte A. W. Bachs / Verzeichnis der Gutachten A. W. Bachs / A. W. Bachs Anstellungsurkunde / Pr¿fungsfragen zur Musikgeschichte / Musikgeschichtlicher Vortrag / Liste der 'vornehmsten' Orgelregister / Acht 'zweckm¿ge' Orgeldispositionen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
77,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Werbetext Kirchengeschichte und Landesgeschichte sind zwei Nachbardisziplinen, die sich allenfalls durch ihre Arbeitsbereiche, nicht aber durch ihre Methodik unterscheiden. Der enge Zusammenhang beider Disziplinen ist bisher vergleichsweise selten reflektiert worden. Die in diesem Sammelband vereinigten 78 Aufsätze und Rezensionen sind zum großen Teil an entlegener Stelle erschienen und vermitteln zusammen mit den noch unveröffentlichen Beiträgen ein lebendiges Abbild der Forschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auch in den Bereichen der Bibliotheksgeschichte, des Archivwesens und der Musikgeschichte. Am Rande werden auch die Sprachgeschichte und die Kunstgeschichte berührt. Allen Beiträgen gemeinsam ist die eingehende Beschäftigung mit den Quellen der Überlieferung, ohne die kein wirklicher Fortschritt historischer Erkenntnis möglich ist. Der Band wird abgerundet durch eine detaillierte Personalbibliographie des Verfassers. Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Kirchengeschichte und Landesgeschichte
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Werbetext Kirchengeschichte und Landesgeschichte sind zwei Nachbardisziplinen, die sich allenfalls durch ihre Arbeitsbereiche, nicht aber durch ihre Methodik unterscheiden. Der enge Zusammenhang beider Disziplinen ist bisher vergleichsweise selten reflektiert worden. Die in diesem Sammelband vereinigten 78 Aufsätze und Rezensionen sind zum großen Teil an entlegener Stelle erschienen und vermitteln zusammen mit den noch unveröffentlichen Beiträgen ein lebendiges Abbild der Forschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auch in den Bereichen der Bibliotheksgeschichte, des Archivwesens und der Musikgeschichte. Am Rande werden auch die Sprachgeschichte und die Kunstgeschichte berührt. Allen Beiträgen gemeinsam ist die eingehende Beschäftigung mit den Quellen der Überlieferung, ohne die kein wirklicher Fortschritt historischer Erkenntnis möglich ist. Der Band wird abgerundet durch eine detaillierte Personalbibliographie des Verfassers. Die Kirchenbibliothek Altlandsberg - Die alte Orgel des Fürstenwalder Doms - Der zornige Luther auf der Kanzel - Ephoral- und Pfarrarchive - Der Kirchliche Zentralkatalog in Berlin - Das Altmärkische Pfarrerbuch - Zur Frühgeschichte des Klosters Heiligengrabe - Altbestände in Museumsbibliotheken - Die Werke des Havelberger Domorganisten Carl Friedrich Engelbrecht - Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen - Defizite ortsgeschichtlicher Forschung - Salzwedeler Buch-druck im 18. Jahrhundert - Markgraf Otto I. von Brandenburg - Die Perleberger Stipendienstiftung des Matthäus Ludecus - Prignitzer Leichenpredigten in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie weitere Aufsätze und Rezensionen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot